https://bodybydarwin.com
Slider Image

So wählen Sie sichere Kennwörter aus und merken sie sich auch

2022

Ein neuer Tag, ein weiterer schwerwiegender Datenverstoß - und ein weiterer Artikel, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre Kennwörter zu stärken. Diese geheimen Informationen dienen als Schlüssel für alle unsere wichtigen Online-Konten, von sozialen Netzwerken über E-Mail-Posteingänge bis hin zu Bankkonten.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, sichere Passwörter zu wählen und sie gut zu verwalten. Es könnte der Unterschied sein, ob Sie Ihre Identität schützen oder Ihre Informationen in die Hände von Hackern legen. Ihr Passwort ist nicht die einzige Sicherheitsmaßnahme, über die Sie nachdenken müssen, aber eine der wichtigsten.

Leider sind viele von uns ziemlich schlecht darin, Passwörter zu wählen. Wir neigen dazu, diejenigen auszuwählen, die leicht zu merken und daher leicht zu erraten sind, und wir neigen dazu, sie immer wieder zu verwenden. Wenn Sie die Sicherheit Ihres persönlichen Passworts verschärfen möchten, lesen Sie weiter.

Die Wahl eines Passworts für Ihre Online-Konten unterscheidet sich nicht von der Wahl eines Passworts für eine Geheimgesellschaft: Es muss für Mitglieder schwer zu vergessen und für jeden, der einen Absturz plant, unmöglich zu erraten sein.

Wenn Sie "123456" oder "Passwort" verwenden, setzen Sie sich selbst einem Risiko aus, da Millionen anderer Personen diese offensichtlichen Kombinationen ebenfalls verwenden. Dies sind die ersten Optionen, die die meisten Hacker versuchen werden, direkt vor "password1" und "passw0rd".

Es ist auch wichtig, Kombinationen aus Buchstaben und Zahlen zu wählen, die aus öffentlichen Daten über Sie nicht leicht zu erraten sind. Zum Beispiel kann ein schneller Scan Ihrer Facebook-Seite einem Hacker sagen, wann Sie geboren wurden oder auf welcher Straße Sie leben. Wenn Sie also diese Informationen in ein Passwort eingeben, ist es nicht unmöglich, sie zu erraten.

Eine weitere bewährte Methode ist die Auswahl eines Kennworts mit mindestens 10 Zeichen. Je länger das Passwort ist, desto besser. Je dichter die Mischung aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen ist, desto besser. und je unsinniger, desto besser. Denken Sie an einen vierstelligen Code, der nur Zahlen und nichts anderes verwendet: Es gibt 10.000 mögliche Kombinationen, aber fügen Sie nur eine weitere Ziffer hinzu, und das geht bis zu 100.000. Fügen Sie Buchstaben und Sonderzeichen hinzu und erweitern Sie Ihr Passwort auf bis zu 10 Zeichen und mehr. Sie können sehen, wie jeder zusätzliche Buchstabe hilft.

Wie wählt man diese mystische Kombination? Sicherheitsexperte Bruce Schneier schlägt vor, einen zufälligen Satz (kein bekanntes Zitat oder Satz) in Ihr Passwort zu verwandeln. Wir lieben es zum Beispiel, E-Mails von Oma zu bekommen, aber sie schreibt selten eine. "Ist ein eindeutiger Satz, der sich zu" Wlge-mfG, bsrw0. " "em" und "o" werden zu "0"). Das Ergebnis ist ein Passwort mit zufälligen Buchstaben, Zahlen, Symbolen und vielen Ziffern, an das Sie sich leicht erinnern können, wenn Sie sich den vollständigen Satz merken.

Nachdem ich dieses potenzielle Passwort in einem veröffentlichten Artikel geschrieben habe, ist es natürlich nicht mehr sicher - aber Sie können diesen Trick ganz einfach selbst mit Ihrem eigenen Satz machen. Sie müssen auch nicht den ersten Buchstaben jedes Wortes nehmen. Anstatt aus "Liebe" "Ich hätte es auch" <3 "machen können. Einige andere Beispiele von Schneier sind:

= Wow, riecht diese Couch schrecklich? @ go-inag ~ faaa! = Vor langer Zeit in einer nicht weit entfernten Galaxie.

Wenn Sie sich hinsichtlich der Sicherheit noch nicht sicher sind, erfahren Sie von vielen Webdiensten, wie sicher Ihr Kennwort bei der Erstellung ist. Sie schützen auch vor "Brute Force" -Angriffen, bei denen mehrere Kennwörter schnell hintereinander ausprobiert werden.

Ein weiterer großer Kennwortfehler ist die Verwendung desselben Kennworts für mehrere Konten. Um die Geheimbundanalogie zu verwenden, bedeutet dies, dass ein Hacker auf alle Ihre Clubs gleichzeitig zugreifen kann, indem er nur in denjenigen einbricht, in dem die Sicherheit am schwächsten ist. Wenn Sie für Ihr primäres E-Mail-Konto ein anderes Kennwort verwenden, spielt es keine Rolle, ob das alte Konto, das Sie vor drei Jahren verwendet haben, gehackt wird. Wenn die Passwörter jedoch identisch sind, treten Probleme auf.

Eine Möglichkeit, sich alle Kennwörter Ihres Kontos zu merken, besteht darin, eine zufällige oder schwer zu erratende Folge von Buchstaben und Zahlen für mehrere Dienste zu verwenden, die Kombination jedoch jedes Mal leicht zu ändern. Auch dies muss auf eine Weise geschehen, an die Sie sich erinnern, die andere Leute jedoch nicht erraten können. Wenn Ihr Twitter-Passwort "Wlge-mfG, bsrw0.Twitter" und Ihr Google Mail-Passwort "Wlge-mfG, bsrw0.Gmail" lautet, sind Sie nicht besonders sicher.

Wie erinnerst du dich, welches Passwort zu welchem ​​Konto gehört? Wir würden definitiv davon abraten, Ihre Passwörter irgendwo aufzuschreiben, da es so ist, als ob Sie einen Hauptschlüssel für alle Ihre Online-Identitäten an einem Ort hinterlassen. Glücklicherweise gibt es sicherere Möglichkeiten, alle diese Kennwörter zu verwalten und so sicher wie möglich zu machen.

Wenn Sie jetzt denken, dass Sie sich nie an alle Kennwörter erinnern werden, die Sie benötigen, um den Überblick zu behalten, geraten Sie nicht in Panik - die Hilfe ist verfügbar. Ihr Webbrowser enthält einige grundlegende Kennwortverwaltungsoptionen, um Ihr überlastetes Gehirn zu entlasten. Sie können auch auf einen eigenständigen Kennwortmanager aktualisieren.

Zunächst ist es eine gute Idee, allen Konten, die Sie verwenden können, eine Bestätigung in zwei Schritten hinzuzufügen. Es ist eine zusätzliche Schutzstufe, die Ihr Passwort weniger wichtig macht, da es nur mit einem zusätzlichen Code verwendet werden kann (normalerweise an Ihr verifiziertes Mobiltelefon gesendet). Es ist so, als ob Sie ein Ticket und ein Passwort benötigen, um in Ihren geheimen Club zu gelangen. Die meisten Online-Konten von Google bis Facebook unterstützen es jetzt.

In den meisten modernen Browsern, einschließlich Google Chrome, Mozilla Firefox und Microsoft Edge, sind standardmäßig Kennwortverwaltungsoptionen enthalten. Möglicherweise haben Sie sie bereits über ein Popup-Fenster gefunden, in dem Sie gefragt werden, ob Sie sich ein Kennwort merken möchten. Diese Kennwörter können normalerweise auf verschiedenen Computern synchronisiert werden, sodass Sie sich nicht jedes Mal Ihre Anmeldedaten merken müssen.

Diese Funktionen sind sicher genug, um verwendet zu werden, solange der Zugriff auf Ihren Browser sicher ist. Andernfalls kann jeder, der Ihren Webbrowser lädt, mit wenigen Klicks in Ihren Konten sein. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie Ihr eigenes passwortgeschütztes Benutzerkonto unter Windows und macOS einrichten, um zu verhindern, dass andere Benutzer auf Ihren Passwort-Cache zugreifen können.

Richten Sie ein spezielles Kennwort-Manager-Programm ein, um Ihre Kennwörter noch umfassender zu verwalten. Diese Anwendungen - und es gibt eine große Auswahl - speichern Ihre Passwörter auf mehreren Computern und Mobilgeräten und helfen Ihnen in der Regel auch bei der Auswahl sicherer Passwörter. Im Gegensatz zu einer aufgeschriebenen Liste von Passwörtern wird in einem Passwort-Manager alles mit einem Master-Passwort verschlüsselt und geschützt.

Die meisten Manager können kostenlos verwendet werden, Premium-Funktionen sind jedoch kostenpflichtig. Für noch mehr Schutz arbeiten sie normalerweise auch mit zweistufigen Überprüfungsdiensten. Viele Passwortmanager speichern auch andere vertrauliche Informationen für Sie, einschließlich Wi-Fi-Codes, Kreditkartennummern und so weiter.

Sie müssen nicht lange im Web nach Bewertungen und Gruppentests von Passwortmanagern suchen, aber LastPass ist einer der größten und angesehensten Dienste. Damit können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Passwörtern auf mehreren Geräten verwalten, wobei zusätzliche Funktionen (z. B. mehr registrierte Mobilgeräte und Prioritätsunterstützung) für 12 USD pro Jahr verfügbar sind.

Eine andere Lösung ist 1Password, das nicht kostenlos ist, aber eine kostenlose Testversion bietet. Sie zahlen monatlich 2, 99 USD für die unbegrenzte Speicherung von Passwörtern auf all Ihren Geräten für eine Person. Familienpläne sind für 4, 99 USD pro Monat erhältlich. Wir empfehlen Ihnen außerdem, Dashlane und Keeper zu besuchen, während Sie nach dem richtigen Passwort-Manager für Sie suchen.

Kalifornien sagt, dass ein populäres Herbizid Krebs verursacht

Kalifornien sagt, dass ein populäres Herbizid Krebs verursacht

So machen Sie Ihre Kopfhörer bequemer

So machen Sie Ihre Kopfhörer bequemer

Diese 1.000 Jahre alte Eiche überlebte den Hurrikan Harvey

Diese 1.000 Jahre alte Eiche überlebte den Hurrikan Harvey