https://bodybydarwin.com
Slider Image

Genau so schadet die Einschränkung der Abtreibung der öffentlichen Gesundheit

2020

Diese Woche unterzeichnete Alabamas Gouverneur das extremste Gesetz gegen Abtreibung im Land und verbot das Verfahren effektiv. Es ist nur eines von vielen neuen Gesetzen, die die Abtreibung einschränken: eines vom Senat von Missouri, der nach acht Wochen ein Gesetz zum Abtreibungsverbot verabschiedet hat, und eines, das der Gouverneur von Georgia nach sechs Wochen unterzeichnet hat, bevor die meisten Menschen wissen, dass sie bist schwanger.

Obwohl sie von den Gouverneuren unterzeichnet wurden, sind die Gesetze von Alabama und Georgia noch nicht in Kraft - die Menschen können in diesen Staaten noch rechtliche Abtreibungen erhalten. Und in den Vereinigten Staaten gibt es immer noch ein verfassungsmäßiges Recht auf Abtreibung. Der Zugang zu einer sicheren Abtreibung ist jedoch von Land zu Land sehr unterschiedlich: In einigen Bundesstaaten gibt es Gesetze, die die Anzahl der Kliniken einschränken, in denen beispielsweise Abtreibungsdienste angeboten werden, oder in denen die Patienten eine gewisse Zeit zwischen einem Beratungstermin und dem Eingriff warten müssen ist medizinisch unnötig. Da diese Gesetze angefochten werden und das Gespräch über Abtreibung fortgesetzt wird, ist es wichtig zu erkennen, dass die Einschränkung der Abtreibung erhebliche Auswirkungen auf schwangere Menschen haben kann.

"Es gibt Gesetze, die sich auf die Fähigkeit eines Menschen auswirken, eine Abtreibung zu erreichen", sagt Sarah Roberts, Professorin für Reproduktionswissenschaften an der San Francisco School of Medicine der Universität von Kalifornien. "Und das hat Folgen für die öffentliche Gesundheit."

Mit der besten modernen Medizin sind Abtreibungen äußerst sicher: Nur ein Viertel von 1 Prozent der Abtreibungen weist Komplikationen auf, was sie weniger riskant macht als die Entfernung von Weisheitszähnen. Die Einschränkung, wie und wann Personen darauf zugreifen können, macht die Verfahren jedoch weniger sicher. Wenn die Pflege aufgrund von Wartezeiten verzögert wird oder die Anzahl der Kliniken in einem Gebiet begrenzt wird, müssen Menschen später in der Schwangerschaft Eingriffe vornehmen, wenn sie ein höheres Risiko für Komplikationen haben.

In Utah, wo zwischen einer ersten Konsultation und dem Abbruchverfahren eine Wartezeit von 72 Stunden vorgeschrieben ist (was medizinisch nicht erforderlich ist), steigen laut einer Studie die finanziellen Kosten für Personen, die das Verfahren erhalten. "Es hat auch eine Reihe von Menschen beunruhigt, dass sie nicht die Art von Abtreibung haben könnten, die sie wollten, sagt Roberts. Das Warten könnte bedeuten, dass sie zum Beispiel eher eine chirurgische als eine pharmazeutisch induzierte Abtreibung haben müssen."

Vor der Verabschiedung von Roe vs. Wade, der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, die zu restriktive Gesetze zur Verhinderung von Abtreibungen für verfassungswidrig erklärte, erhielten die Menschen Abtreibungen - Schätzungen zufolge gab es ungefähr 800.000 zumeist illegale Abtreibungen pro Jahr. Sie waren jedoch unsicher und Tausende von Menschen wurden verletzt oder starben infolge des Verfahrens.

Selbstinduzierte Abtreibungen sind heute zwar seltener als vor Roe vs. Wade, sie treten jedoch immer noch an Orten auf, an denen der Zugang zu Abtreibungen eingeschränkt ist. Menschen wenden sich möglicherweise gefährlichen Methoden wie Kräutern zu oder schlagen sich in den Bauch. In Louisiana zum Beispiel, wo es mehrere restriktive Abtreibungsgesetze gibt und wo die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass Menschen Hindernisse für die Erlangung einer Abtreibung melden, ist es wahrscheinlicher, dass Menschen versuchen, eine Abtreibung selbst auszulösen.

Ein Schwangerschaftsabbruch ist weitaus weniger riskant als eine Schwangerschaft zum Abbruch zu bringen. "Es ist wichtig zu wissen, dass Abtreibung sicherer ist als Geburt", sagt Foster. "Die Geburt ist ungefähr 14-mal gefährlicher als eine Abtreibung." In den USA ist die Müttersterblichkeit in den Industrieländern bereits am höchsten und die Rate der Menschen, die aufgrund von Komplikationen aufgrund einer Schwangerschaft in den Vereinigten Staaten sterben, steigt weiter an.

Darüber hinaus sind Abtreibungsbeschränkungen für Menschen, die nicht weiß sind und bereits mehr Komplikationen und ein höheres Risiko für den Tod durch Schwangerschaften aufweisen, häufiger.

Zwischen 2008 und 2010 verfolgten Forscher rund 1.000 Menschen im ganzen Land, die aus verschiedenen Gründen von Abtreibungskliniken abgewiesen wurden und eine ungewollte Schwangerschaft zu erwarten hatten. "Es ist die strengste Studie, die wir in Bezug auf das Verständnis der Auswirkungen von Abtreibungsverweigerung durchgeführt haben, " sagt Roberts schwerwiegende Komplikationen durch eine Schwangerschaft.

Menschen, denen die Abtreibung verweigert wurde, wurden häufiger Opfer häuslicher Gewalt. "Es bindet sie an gewalttätige Männer", sagt Roberts. Auf der anderen Seite sank die körperliche Gewalt von häuslichen Partnern gegen Menschen, die in der Lage waren, Abtreibungen vorzunehmen, wenn sie eine wollten.

Nachdem ihnen die Abtreibung verweigert wurde, war es auch wahrscheinlicher, dass die Menschen von wirtschaftlicher Unsicherheit berichten und unter der Armutsgrenze des Bundes leben, obwohl sie die gleichen Beschäftigungsquoten hatten wie Menschen, die eine Abtreibung erhalten konnten.

Orte in den Vereinigten Staaten mit restriktiveren Gesetzen und Richtlinien in Bezug auf Abtreibung sind auch Orte mit weniger Gesetzen und Richtlinien, die die Gesundheit von Müttern und Kindern fördern. Darüber hinaus haben Orte mit mehr Einschränkungen bei der Abtreibung schlechtere gesundheitliche Ergebnisse für Frauen und Kinder.

Laut Roberts ist die Gesundheit der Menschen nicht von Vorteil, wenn sie abgelehnt werden. Abtreibung erhöht nicht das Risiko für psychische Erkrankungen - Menschen leiden eher an Symptomen von Angstzuständen oder Depressionen, wenn ihnen eine Abtreibung verweigert wird, als wenn sie in der Lage sind, eine zu bekommen. Und da Abtreibungen sicher sind, birgt ein rechtzeitiges und rechtmäßiges Verfahren nur ein geringes Risiko, ihre körperliche Gesundheit zu schädigen.

„Wir sehen keine Gesundheitsschäden, die damit zusammenhängen, dass Menschen eine gewollte Abtreibung haben können“, sagt sie.

Tut mir leid, aber künstliche Süßstoffe helfen Ihnen nicht beim Abnehmen

Tut mir leid, aber künstliche Süßstoffe helfen Ihnen nicht beim Abnehmen

Laufen Sie, gehen Sie nicht, um New Yorks neueste Leichenblumenblüte zu sehen

Laufen Sie, gehen Sie nicht, um New Yorks neueste Leichenblumenblüte zu sehen

Gibt es eine einzige Nahrung, mit der du für immer überleben kannst?

Gibt es eine einzige Nahrung, mit der du für immer überleben kannst?