https://bodybydarwin.com
Slider Image

Alles, was Sie über das Toxic-Shock-Syndrom wissen, ist wahrscheinlich falsch

2021

In den 90er Jahren war es für eine Weile so, als müsste jedes Teenager-Mädchen-Magazin mindestens eine (erschreckende) Geschichte über das mir zugestoßene Toxic-Shock-Syndrom pro Jahr veröffentlichen. „Ich habe einen Tampon acht Stunden lang liegen lassen und wäre fast gestorben.“ „Mein Freund hat sich einmal einen Tampon angesehen und ist an der TSS gestorben.“ Vielleicht waren diese Geschichten Reste der TSS-Epidemie in den späten 1970er-Jahren oder vielleicht haben Redakteure neue Fälle ausfindig gemacht tatsächliche Jugendliche. Ich kann nur vermuten, dass die Absicht war, junge Mädchen auf die Gefahren des toxischen Schocksyndroms aufmerksam zu machen. Mission erfüllt.

Jetzt ist TSS wieder in den Nachrichten, weil ein Model - das 2012 ihr Bein durch die Krankheit verloren hat - an einer Aufklärungskampagne teilnimmt, um junge Mädchen über die Gefahren von Tampons aufzuklären. Ihre Geschichte ist entsetzlich und nur noch bedrückender, da ihr möglicherweise ein zweites Bein amputiert werden muss. Umso beängstigender ist es, wenn man merkt, dass sie den Tampon noch nicht einmal lange reingelegt hat (tatsächlich fühlte sie sich krank, als sie es erzählte, bevor sie einen reingelegt hat).

Jede Frau, die ich kenne, hörte diese Geschichten als Kind und hatte einen Imbiss: Wir alle würden definitiv TSS bekommen, wenn wir einen Tampon noch eine Minute länger als die vorgeschriebenen acht Stunden einwirken ließen. In der 9. Klasse ließ ich versehentlich eine für 12 Stunden und dachte wirklich, ich wäre knapp dem Tod entkommen. Aber es stellt sich heraus, dass fast alles, was ich und andere Mädchen in meinem Alter an TSS glaubten, absolut falsch ist. Lassen Sie uns ein paar Missverständnisse ausräumen, beginnend mit den Grundlagen.

Sei nicht verlegen. Ich würde vermuten, dass die meisten Leute nicht wirklich wissen, was TSS ist, abgesehen von „einer schrecklichen Krankheit, die man von Tampons bekommt“.

Das Toxic-Shock-Syndrom ist an sich keine Krankheit. Es ist eine Komplikation einer bakteriellen Infektion. Es gibt zwei Arten von Bakterien, Staphylococcus aureus und Streptococcus der Gruppe A, die ein Toxin namens TSST-1 (Toxic Shock Syndrome Toxin 1) produzieren können. TSST-1 ist ein Superantigen, was bedeutet, dass es das Immunsystem dazu veranlasst, massiv auf eine Infektion zu überreagieren. Der sich daraus ergebende Sturm von Immunzellen versetzt den Körper in einen Schockzustand, wenn sich die Entzündung ausbreitet und das Fieber steigt. Wird dies nicht beachtet, führt dies schließlich zum Versagen mehrerer Organe. Das Gift kann auch dann in den Blutkreislauf gelangen, wenn die Bakterien in einem Bereich isoliert sind, sodass eine Infektion in einem einzelnen Körperteil zum Tod führen kann. Andere Toxine können ebenfalls TSS verursachen, TSST-1 ist jedoch die häufigste Ursache für Fälle im Zusammenhang mit Tampons.

Im Jahr 2016 meldete die CDC insgesamt 323 Fälle. Das ist nicht unerheblich, aber es ist ziemlich winzig, wenn man bedenkt, dass es in den Vereinigten Staaten ungefähr 63 Millionen Frauen im Alter zwischen 15 und 44 Jahren gibt. Das ist eine Quote von 0, 0005 Prozent. In diesem Jahr starben noch weniger Menschen daran - nur 26 Männer und Frauen. Dies soll diese Verluste nicht minimieren, denn für die Opfer und ihre Familien war TSS verheerend. In Anbetracht der möglichen Todesursachen ist ein toxisches Schocksyndrom jedoch äußerst unwahrscheinlich.

Und für alle Jugendlichen da draußen, die Angst haben, einen Tampon länger als ein paar Stunden liegen zu lassen, gibt es die Gewissheit, dass Millionen von Erwachsenen regelmäßig keine Tampons rechtzeitig entfernen. Es ist im Allgemeinen kein Problem und TSS hat sowieso nicht oft viel mit Tampons zu tun.

Das stimmt, Männer . Wissen Sie, wer wohl die berühmteste Person ist, die an TSS gestorben ist? Jim Henson, der Schöpfer der Muppets.

Das Toxic-Shock-Syndrom ist nicht nur bei Tampons zu beobachten, sondern tritt auch bei Tampons häufiger auf. In weniger als der Hälfte aller Fälle handelt es sich jedoch um einen Tampon. Der Rest der Frauen hat eine Art infizierte Wunde, wie ein chirurgischer Schnitt durch einen Kaiserschnitt.

Tampons machen es wahrscheinlicher, dass Sie TSS entwickeln, aber nur, weil sie eines der wenigen (oder einzigen?) Fremdobjekte sind, die wir in uns hineinschieben und viele Stunden lang sitzen lassen. Menstruationstassen und Verhütungsmittel wie Diaphragmen oder Schwämme haben das gleiche Problem und können auch TSS verursachen. Sie sind nur weniger wahrscheinlich als Tampons, Bakterien aufzunehmen. Vaginas sind bereits voller Organismen, von denen die meisten entweder harmlos oder tatsächlich hilfreich sind. Aber wenn Sie einen Tampon einführen, geben Sie einigen dieser Organismen versehentlich einen anderen Ort zum Wachsen. Es ist schon warm und feucht, die Bakterien lieben, und jetzt haben sie ein neues Gebiet zu besiedeln. Unser Immunsystem bekämpft diese aufkeimenden Kolonisationen meist genauso wie die vielen tausend anderen Fast-Infektionen, die überall in unserem Körper vorkommen. Wir sind von innen und außen voll von Bakterien, und unsere weißen Blutkörperchen haben es ziemlich gut geschafft, diejenigen abzutöten, die eine Bedrohung darstellen.

Aber manchmal kommt es zu einem perfekten Wettersturm, und Staphylokokken oder Streptokokken bauen in einem Tampon Schwung auf. Dies ist wahrscheinlicher, wenn Sie den Tampon über einen längeren Zeitraum belassen haben. Es kann jedoch auch vorkommen, wenn Sie eine lokalisierte Infektion in einer Wunde oder wirklich in einem Körperteil haben, weshalb es kann jedem passieren.

In den späten 70er Jahren gab es eine Epidemie von Fällen mit toxischem Schocksyndrom, von denen drei Viertel mit Tampons in Zusammenhang standen. Es gab zwei Haupttäter. Einer war, dass Tampons im Allgemeinen saugfähiger wurden, was bedeutete, dass Frauen sie länger einwirken ließen und mehr Feuchtigkeit in sich hatten und daher bessere Wirte für Bakterien waren. Und wenn der Tampon zu trocken ist, können Kratzer an der Vaginalwand entstehen, durch die sich Bakterien und Toxine leichter ausbreiten können.

Der zweite Täter war eine bestimmte Tamponmarke namens Rely, die fast so aussah, als hätte jemand sie entwickelt, um TSS auszulösen. Zusätzlich zur Vermarktung des Produkts, da es in der Lage ist, die Blutmenge einer ganzen Periode auf einmal aufzunehmen (ja, Sie sollten es tagelang einwirken lassen), enthielt es auch eine Chemikalie namens Carboxymethylcellulose. CMC ermöglichte es dem becherförmigen Tampon, das 20-fache seines Eigengewichts aufzunehmen, und zeigt sich in harmlosen Produkten wie Eiscreme und Keksen. Es ist auch so ziemlich der perfekte Nährboden für Bakterien.

CMC ist jetzt zusammen mit Polyester für die Verwendung in Tampons verboten, und die FDA fordert von den Herstellern Warnschilder, die auf das Risiko von TSS bei der Verwendung von Tampons hinweisen. Sobald die CDC die Ursache der Epidemie identifiziert hatte, fielen die TSS-Fälle fast so plötzlich ab, wie sie zugenommen hatten, und seitdem bewegen wir uns in etwa auf dem gleichen Niveau. Superabsorbierende Tampons sind ebenfalls vom Markt gefallen, obwohl Sie immer noch einige wirklich große finden können, wenn Sie hinsehen. Es waren wirklich nur ein paar Jahre, in denen TSS ein großes Problem war, aber der Schaden wurde angerichtet - jetzt wird es als Tamponsache angesehen.

Bist du es trotzdem? Es gibt gemischte Beweise für Bio-Tampons aus reiner Baumwolle. Auf der einen Seite sind parfümierte Tampons und hochsaugfähige Tampons definitiv nicht der richtige Weg, da sie Sie irritieren und Sie anfälliger für Infektionen machen können. Andererseits ergab eine 1995 durchgeführte Studie, dass Tampons aus einer Baumwoll-Rayon-Mischung in Bezug auf TSST-1 nicht gefährlicher sind als Tampons aus reiner Baumwolle. Eine Studie aus dem letzten Jahr hatte ergeben, dass reine Baumwolle anscheinend kein TSST-1 produziert, aber anscheinend hat niemand eines der Ergebnisse reproduziert.

Bio-Tampons sind vielleicht die bessere Wahl, und sie sind auf jeden Fall umweltfreundlicher. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie sie tagelang aufbewahren können. Verwenden Sie die gleichen Vorsichtsmaßnahmen wie für jeden anderen Tampon.

Ja - lassen Sie Ihren Tampon nicht für längere Zeit einwirken. Es wird empfohlen, den Filter alle 4 bis 8 Stunden zu wechseln und nicht eine höhere Saugfähigkeit zu verwenden, als Sie für den Durchfluss benötigen (aber auch hier ist es unwahrscheinlich, dass Sie tot umfallen, wenn Sie einen für 12 Stunden einwirken lassen). Ein trockener Tampon tut sowieso weh.

TSS tritt in der Regel plötzlich auf, insbesondere bei hohem Fieber. Wenn Sie also nach der Verwendung eines Tampons schnell krank werden, suchen Sie einen Arzt auf. Moderne Antibiotika retten die große Mehrheit der TSS-Patienten, aber es ist viel besser, sie frühzeitig zu bekommen. Warte nicht

Aber fürchten Sie sich auch nicht vor dem Toxic-Shock-Syndrom. Sie haben bessere Dinge, denen Sie Ihre Paranoia widmen können.

Schnee könnte die nächste saubere Energiequelle sein

Schnee könnte die nächste saubere Energiequelle sein

Die häufigsten Fragen der Butterball Turkey Talk-Line

Die häufigsten Fragen der Butterball Turkey Talk-Line

Aufholjagd bei den technischen Neuigkeiten: Amazon aß Whole Foods, Verizon aß Yahoo und viele neue Videospiele!

Aufholjagd bei den technischen Neuigkeiten: Amazon aß Whole Foods, Verizon aß Yahoo und viele neue Videospiele!