https://bodybydarwin.com
Slider Image

Energy Drinks können zu riskantem Verhalten führen

2020

Energy Drinks wie Monster, Full Throttle, Red Bull und andere erwirtschaften in den USA einen Jahresumsatz von mehr als 3 Milliarden US-Dollar. Etwa ein Drittel der Menschen zwischen zwölf und 24 Jahren gibt an, regelmäßig daran zu saugen. Die Getränke wurden mit einer Reihe von negativen Auswirkungen auf die Gesundheit in Verbindung gebracht, aber jetzt hat ein Suchtforscher an der Universität von Buffalo einen Bericht veröffentlicht, der belegt, dass übermäßiger Konsum auch mit riskanten Verhaltensweisen wie ungeschütztem Sex, Drogenmissbrauch und Gewalt korreliert.

Dies bedeutet natürlich nicht unbedingt, dass die Getränke das Verhalten verursachen. Aber die Forscher schlagen vor, dass es eine rote Fahne für Eltern sein sollte, wenn ihre Kinder an den Getränken basteln. Die Studie ergab auch, dass diejenigen, die Energy-Drinks mit Alkohol mischen, eher aggressivem Sexualverhalten ausgesetzt sind. Also, haltet euch von Red Bull und Wodkas fern, Kinder.

Fünf neue Wissenschaftsbücher, die Sie diesen Monat lesen sollten

Fünf neue Wissenschaftsbücher, die Sie diesen Monat lesen sollten

Chinas zukünftige Satellitennavigation wird millimetergenau sein

Chinas zukünftige Satellitennavigation wird millimetergenau sein

Techathlon-Podcast: Die schlimmsten Passwörter, Firmenübernahmen und die größten technischen Neuigkeiten der Woche

Techathlon-Podcast: Die schlimmsten Passwörter, Firmenübernahmen und die größten technischen Neuigkeiten der Woche