https://bodybydarwin.com
Slider Image

Öko-Alarm: Sonnenschutzmittel verursachen Korallenschäden

2020

Klimawandel, städtische und industrielle Umweltverschmutzung, Bergbau und Überfischung sind nur einige der Bedrohungen für Korallenriffe weltweit. Eine kürzlich durchgeführte Studie der Europäischen Kommission fügt dieser Liste nun Sonnenschutzlotionen hinzu. Dem Papier zufolge werden bis zu zehn Prozent der Korallenriffe der Welt, die aus Meeresorganismen mit externen Skeletten bestehen, aufgrund von Chemikalien in den Sonnenschutzmitteln, die von Strandtouristen getragen werden, gebleicht.

Forscher der Universität Pisa in Italien entdeckten in kontrollierten Experimenten an den Korallenriffen Mexikos, Indonesiens, Thailands und Ägyptens, dass die UV-Filter in Lotionen bereits in geringen Mengen dazu führten, dass die Koralle große Mengen Korallenschleim abgibt, ein Zeichen von Umweltstress und schließlich zu bleichen. Die Forschung zeigte auch erhöhte Virusniveaus im Meerwasser an, was darauf hindeutet, dass Sonnenschutzmittel latente Virusinfektionen in Korallen auslösen können. Keine gute Nachricht, wenn man bedenkt, dass geschätzte 4.000 bis 6.000 Tonnen Sonnenschutznebenprodukte pro Jahr in Riffgebiete gelangen. Schlimmer noch, es dauert nur 20 Minuten im Wasser, bis ein Viertel Ihres Sonnenschutzmittels abgewaschen ist.

über NYTimes.com

Eine forensische Messermaschine, drei Sonneneruptionen und andere erstaunliche Bilder der Woche

Eine forensische Messermaschine, drei Sonneneruptionen und andere erstaunliche Bilder der Woche

Das Filtern des Dieselabgases könnte es noch schlimmer machen

Das Filtern des Dieselabgases könnte es noch schlimmer machen

Was ist mit PopSci.com passiert?

Was ist mit PopSci.com passiert?