https://bodybydarwin.com
Slider Image

Die Forderung nach Privatsphäre wird das freie Internet zerstören. Gott sei Dank.

2021

Im Februar kaufte Facebook den WhatsApp-Messaging-Dienst für die umwerfende Summe von 19 Milliarden US-Dollar. Es war die größte Akquisition eines Venture-Backed-Unternehmens aller Zeiten, aber es hat sich auch als klarer, wenn auch subtiler Punkt erwiesen: Unser Verhältnis zu personenbezogenen Daten verändert sich. WhatsApp berechnet Benutzern 0, 99 USD pro Jahr, eine Gebühr, die auf einfache Weise gerechtfertigt ist - keine Werbung, kein Data Mining, kein Scherz. Jetzt, da einer der weltweit produktivsten Data Miner-Unternehmen WhatsApp besitzt, werden wir sehen, ob der Dienst die Privatsphäre weiterhin auf die gleiche Weise schützen kann. Unabhängig davon steht die Lektion. Die Menschen erkennen, wie viel ihre Daten wert sind.

Früher war es üblich, für die Privatsphäre zu bezahlen. Jeder Brief, der über den US-Postdienst verschickt wird, ist mit einer impliziten Sicherheitsgarantie versehen: Das Öffnen der Post einer anderen Person kann eine Straftat sein. Selbst in den Anfangszeiten von E-Mails würde ein Internetdienstanbieter, sei es AOL oder ein lokaler ISP, Kundendaten nicht ohne gerichtliche Anordnung weitergeben. Aber dann kamen kostenlose Dienste - Hotmail und Yahoo in den neunziger Jahren, dann Gmail, Twitter und andere. Diese Unternehmen verdienen immer noch Geld; sie machen das einfach anders. Teil ihrer Strategie ist es, Kunden das Produkt zu machen und Wert aus den von ihnen erstellten Inhalten oder den Informationen zu ziehen, die sie zurücklassen.

Vieles davon ist offensichtlich und wird erwartet. Google Mail beispielsweise bietet kontextbezogene Anzeigen basierend auf dem Inhalt Ihrer E-Mail. Andere Systeme sind entschieden weniger harmlos: Versicherungsunternehmen überwachen die Online-Aktivitäten auf möglichen Betrug und riskantes Verhalten. Und einige sind geradezu aufdringlich: Vor ein paar Jahren soll Target herausgefunden haben, dass ein Teenager schwanger ist, und Gutscheine für Kinderbetten und Babykleidung zu ihrer Familie nach Hause geschickt haben, um ein Geheimnis zu verraten, das ihren Eltern vorenthalten wurde.

Fast jedes Mal, wenn Ihr Computer das Internet berührt, können Sie sicher sein, dass Ihre Bewegungen und Aktionen verfolgt, aufgezeichnet und einem Profil hinzugefügt werden. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, gehen Sie zu disconnect.me und installieren Sie die Browsererweiterung, die den Schnatz verfügbar macht. Es werden die vielen Tracker angezeigt, die Ihnen beim Besuch von Webseiten folgen. (Wenn Sie daran interessiert sind, dass ein solcher Dienst weiterhin besteht, werfen Sie ein paar Dollar in sein Trinkgeldglas.)

Es gibt ein Spielbrauen. Eine Studie der Annenberg School for Communication aus dem Jahr 2009 hat gezeigt, dass sich ein Großteil der amerikanischen Erwachsenen durch Anzeigen schleicht, die zu genau auf ihre Interessen zugeschnitten sind. Inzwischen hat die Agentur der Europäischen Union für Netz- und Informationssicherheit in einer separaten Studie festgestellt, dass 93 Prozent der Menschen wissen möchten, ob ein Unternehmen ihre Privatsphäre schützt. 31 Prozent waren bereit, für zusätzlichen Schutz zu zahlen.

WhatsApp ist nicht das einzige Unternehmen, das von unserem wachsenden Wunsch nach Privatsphäre profitiert. Die App Wicker verschlüsselt und zerstört Nachrichten, die über das System gesendet werden. Die Basisversion ist kostenlos, das Unternehmen berechnet jedoch eine Gebühr für Premiumdienste. Silent Circle wurde vom E-Mail-Verschlüsselungspionier Phil Zimmerman gegründet und verschlüsselt Texte, Telefonanrufe und Dateitransfers von Mobilgeräten. Es kostet 10 Dollar im Monat. Da Versicherungsunternehmen, Vermarkter und Spammer immer kühner werden, unsere Daten zu verwenden, wird unser Bedarf an Datenschutz unweigerlich steigen. Weitere Services füllen die Lücke und erstellen ein neues Web, das Sie und Ihre Daten hinter einer Paywall verbirgt.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Juni 2014 Ausgabe von Popular Science _._

44 Prozent Rabatt auf einen KitchenAid-Mixer und andere tolle Angebote, die heute stattfinden

44 Prozent Rabatt auf einen KitchenAid-Mixer und andere tolle Angebote, die heute stattfinden

In dieser spektakulären Blooper-Rolle krachen und brennen SpaceX-Raketen

In dieser spektakulären Blooper-Rolle krachen und brennen SpaceX-Raketen

Wie Sie Ihre Wäsche waschen, ohne sie zu strapazieren

Wie Sie Ihre Wäsche waschen, ohne sie zu strapazieren