https://bodybydarwin.com
Slider Image

Chinesische Luftwaffe übernimmt neue J-16-Jagdflugzeuge

2021

Bis Ende April 2014 hat die Luftwaffe der Volksbefreiungsarmee (PLAAF) ein Regiment von J-16-Mehrzweckjägern ausgeliefert, dessen Einsatz Ende 2014 erwartet wird -30MKK-Flugzeugzelle mit dem vielseitigen Arsenal der Xian JH-7A. Der Shenyang J-16-Jagdflugzeug zeichnet sich durch seine vollständige Suite von vollständig einheimischen, von Chinesen geführten Munitionen aus. Während die Su-30MKK nur in Russland hergestellte Antischiff- und Bunkerbomben abfeuern durfte, beförderte die im Inland entwickelte JH-7A eine vollständige Palette chinesischer Super- und Unterschallabwehrraketen, Luft-Luft-Raketen, satellitengesteuerte Bomben und Marschflugkörper und Störsender für elektronische Gegenmaßnahmen (ECM). Die JH-7 verfügte jedoch nicht über radargesteuerte Luft-Luft-Raketen, was sie für andere in der Region verbreitete Jäger wie die F-16 anfällig macht.

J-16

J-16 mit der Produktionsnummer 1601 auf der rechten Seite des Cockpits ist die erste Produktion, die an die PLAAF ausgeliefert wurde. Die J-16 bietet China umfassende Luftkampf- und Präzisionsbomberfähigkeiten in einer Flugzeugzelle.

In Anbetracht der Arbeit chinesischer Zensoren sind öffentlich verfügbare Fotos der J-16 schwer zu bekommen. Was wir wissen ist, dass die J-16 trotz ihrer ähnlichen Missionen tatsächlich auf einer anderen Su-27 Flanker-Flugzeugzelle als die Su-30MKK gebaut ist (bemerkenswerte Unterschiede sind die abgeschnittenen vertikalen Finnenschwänze der J-16 gegenüber dem Quadrat der Su-30MKK) gekrönte vertikale Flossenschwänze). Der J-16 ist die Strike-Version des J-11BS, einer zweisitzigen Version des Su-27K. Das wichtigste Upgrade für den J-16 ist ein AESA-Radar (Active Electronically Scanned Array), das leistungsstärker ist als die Schlitzradare des Su-30 und des JH-7A. Mit dem AESA-Radar kann die J-16 feindliche Flugzeuge mit größerer Reichweite als ihre Vorgänger abfangen und mehrere Oberflächenziele gleichzeitig angreifen. Das AESA-Radar würde auch mit anderen chinesischen Plattformen, einschließlich unbemannten Fahrzeugen, verknüpft, um deren Situationsbewusstsein zu erhöhen.

Dieser Zusatz bietet eine größere Auswahl an Optionen für chinesische Militärplaner. Mehrzweckkämpfer wie der Tornado IDS, der F-15E Strike Eagle und jetzt der J-16 eignen sich gut für die Herausforderungen des konventionellen High-Tech-Krieges, indem sie die Luftkampffähigkeit von Kämpfern mit der Lenkwaffenfähigkeit von Bombern kombinieren. Die Überlebensfähigkeit und die große Reichweite der J-16 bedeuten, dass sie mit feindlichen Kämpfern mithalten und diese sogar übertreffen kann, bevor sie ihre Flugplätze, Kommandozentralen und Schiffe bombardieren. Und in der Defensive kann die J-16 auf eine vollständige Luft-Luft-Raketenladung umschalten, um den chinesischen Luftraum gegen feindliche Flugzeuge zu verteidigen.

Alles Gute für diesen Amazon Prime Day

Alles Gute für diesen Amazon Prime Day

Wenn Sie eine personalisierte Medizin wünschen, müssen wir wissen, wie spät es in Ihrer Leber ist

Wenn Sie eine personalisierte Medizin wünschen, müssen wir wissen, wie spät es in Ihrer Leber ist

Alles, was Sie über Geoengineering wissen müssen

Alles, was Sie über Geoengineering wissen müssen