https://bodybydarwin.com
Slider Image

Capitol Hills Nerd in Chief

2019

Der Repräsentant Rush Holt aus New Jersey ist seit einem Jahrzehnt im Kongress, aber er ist kein durchschnittlicher Politiker. Der Physiker ist fünfmaliger Jeopardy-Champion, Erfinder eines Sonnenkollektors, Experte für Rüstungskontrolle und ehemaliger stellvertretender Direktor des Princeton Plasma Physics Lab. Er nimmt gerne an wissenschaftlichen Konferenzen teil, um Begriffe wie "Impedanzanpassung" fallen zu lassen und keine seltsamen Blicke auf sich zu ziehen.

Holt, 59, sagt, die USA stünden an einem kritischen Punkt bei der Unterstützung von Wissenschaft und Technik. Ein neuer Präsident könnte zum Beispiel die jüngste Politisierung der Wissenschaft beenden. Er ist jedoch der Ansicht, dass wir auch eine finanzielle Verpflichtung eingehen müssen. Unsere Wirtschaft wird von Innovationen befeuert. Holt ist jedoch der Ansicht, dass wir nicht die Grundlage für zukünftige Durchbrüche legen. Zur Zeit der Drucklegung kämpfte er um 500 Millionen US-Dollar an Soforthilfe, um die Programme des Energieministeriums, der National Science Foundation und des National Institute of Standards and Technology wiederzubeleben.

Wir haben mit Holt über die großen Probleme gesprochen, mit denen Wissenschaft und Regierung heute konfrontiert sind, und warum der Hill mehr Wissenschaftler mit Laborausbildung braucht.

F: Warum Regierung? War Ihnen die Laborpolitik nicht genug?
A: Von meinen frühesten Erinnerungen an habe ich mich sowohl für die Funktionsweise der Dinge in der physischen Welt als auch für die Funktionsweise unserer Gesellschaft interessiert. Politik ist faszinierende Geschichte, Psychologie, Strategie - es zählt wirklich. Es beeinflusst das Leben.

F: Sie haben gesagt, wir brauchen mehr Wissenschaftler in der Regierung? Warum?
A: In unserer Gesellschaft meiden Nichtwissenschaftler die Wissenschaft, und das gilt auch für ihre Vertreter im Kongress. Ich finde es immer so interessant, dass es den Mitgliedern des Kongresses nichts ausmacht, sich mit Wirtschaft und internationalen Beziehungen und anderen Themen zu befassen, in denen sie nicht speziell ausgebildet sind. Und doch, wenn es um Wissenschaft geht, bekennen sie sich zu Unwissenheit und meiden das Thema.

F: Was würden Wissenschaftler auf den Tisch bringen? Eine Denkweise? Sachverstand?
A: Meine naturwissenschaftliche Ausbildung ist gut
Es gibt jedoch auch Fragen vor dem Kongress, die wissenschaftliche oder technische Komponenten enthalten, die nur sehr wenig Beachtung finden. Viele Leute denken, wir brauchen Wissenschaftler, die sich mit den wissenschaftlichen Fragen befassen - mit der Finanzierung der NASA und ähnlichen Dingen. Darüber mache ich mir keine Sorgen. Es sind die unzähligen anderen Dinge, die vor uns liegen und deren wissenschaftliche Komponenten ignoriert werden.

F: Könnten Sie ein Beispiel geben?
A: Wahlen und Abstimmungen. Die meisten Leute dachten, dies seien irgendwie Bürgerrechtsfragen, aber keine Frage der Wissenschaft. Die Informatiker wiesen den Kongress jedoch darauf hin, dass diese elektronischen Wahlgeräte nicht geprüft werden können, da die Absichten der Wähler nicht dokumentiert sind. Es gibt keine Möglichkeit, die tatsächliche numerische elektronische Zählung gegen die Absichten der Wähler zu überprüfen. Und niemand hat darüber nachgedacht.

F: Haben Sie protestiert?
A: Ich sagte den Behörden der Rechnung, ich hoffe, Sie führen eine unabhängige Prüfung der Elektronik durch und sie sagten: "Oh, keine Sorge, wir kümmern uns darum." Boden und es hatte das nicht.

F: Gibt es nicht auch Straight-Ups?
Wissenschaftsthemen, die abgeschlachtet werden?
A: Es gibt sicherlich Beispiele dafür, wie Menschen sich von der Ideologie für Beweise blenden lassen, und ich bevorzuge Entscheidungen, die auf Beweisen beruhen, anstatt auf Ideologie. Manche Dinge funktionieren einfach nicht. Das Raketenabwehrsystem - früher nannte ich es glaubensbasierte Verteidigung - basierte auf dieser Ideologie, dass diese komplizierten Systeme funktionieren würden, auch wenn Ingenieur für Ingenieur und Test für Test zeigten, dass dies nicht der Fall war. Die wissenschaftliche Analyse schränkt die Möglichkeiten ein.

F: Sie haben sich auch für mehr Mittel für die Grundlagenforschung eingesetzt. Wie verkaufen Sie das an die Öffentlichkeit?
A: Wir haben der Öffentlichkeit nicht sehr gut geholfen, die tatsächlichen Auswirkungen auf den Küchentisch zu verstehen. Amerikaner schätzen die Früchte der Wissenschaft, aber sie sind nicht sofort sensibel für das, was morgen verloren geht, wenn wir heute nicht investieren. Unser Versäumnis, in den letzten ein oder zwei Jahrzehnten ernsthaft in Forschung zu investieren, wirkt sich tatsächlich auf sie aus. Die meisten Menschen verstehen die langfristigen Investitionen, die erforderlich sind, um eine lebendige Forschungsbasis aufzubauen, nicht. Und wenn Sie keine Forschungsbasis haben, generieren Sie keine neuen Ideen. Wenn Sie keine neuen Ideen haben, werden Sie kein Produktivitätswachstum und keine Verbesserung der Lebensqualität haben.

Frage: Glauben Sie, dass sich das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Regierung mit einem neuen Präsidenten ändern wird?
A: Man muss nicht parteiisch sein, um zu erkennen, dass die Wissenschaft in den letzten Jahren politisiert wurde. Regierungswissenschaftlern wurde verboten, an einigen Sitzungen teilzunehmen, ihre Ergebnisse zu veröffentlichen oder sogar bestimmte Dinge zu studieren. Das Streben nach Wissen wurde eingeschränkt. Ich denke, das würde sich ändern, könnte sich ändern - ich hoffe es wird sich ändern - unter einer neuen Verwaltung.

Pflanzen haben einen Trick, der sehr hungrige Raupen zum Kannibalismus treibt

Pflanzen haben einen Trick, der sehr hungrige Raupen zum Kannibalismus treibt

Dieser neu entdeckte Gecko kann sich buchstäblich aus seiner Haut winden

Dieser neu entdeckte Gecko kann sich buchstäblich aus seiner Haut winden

Der Gelegenheitsrover der NASA schläft durch einen massiven Staubsturm auf dem Mars

Der Gelegenheitsrover der NASA schläft durch einen massiven Staubsturm auf dem Mars