https://bodybydarwin.com
Slider Image

Boxplot trauert um Amir Aczel

2019

Ich bin traurig über den Tod des Wissenschaftsautors und Mathematikers Amir Aczel. Von 2011 bis 2013 arbeitete ich für das World Science Festival in New York City. Während dieser Zeit hatte ich das Vergnügen, Aczel auf der Bühne über das Geburtstagsproblem sprechen zu sehen. Für diejenigen, die es nicht wissen, werde ich es unten einbetten, aber das Wesentliche ist, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass zwei Personen in einem Raum einen Geburtstag teilen.

Ihn auf der Bühne zu sehen, um die Gemeinsamkeit dessen zu demonstrieren, was normalerweise in sozialen Anlässen als wunderbarer Zufall empfunden wird, war für mich eine dieser verblüffenden Erfahrungen. Er hat mir gezeigt, dass Mathe überall ist und dass es Spaß macht . Während des WSF-Webcasts des Panels konnte ich ein wenig mit ihm sprechen. Ich zeigte ihm das Gekritzel oben, das ich zu diesem Anlass gezeichnet hatte, und ich erinnere mich, wie amüsiert er sich darüber fühlte.

Das Geburtstagsproblem war eine wichtige Inspirationsquelle für „Ausreichend bemerkenswert“. Es handelt sich thematisch darum, wie häufig scheinbar unmögliche Ereignisse tatsächlich vorkommen.

Vielen Dank an Jennifer Ouellette, die mich darauf aufmerksam gemacht hat.

Anmerkung: Aczel und der Wissenschaftskommunikator Simon Singh haben beide Bücher mit dem Titel Fermats letzter Satz. Was mich zuerst verwirrte.

Mücken lernen, sich nicht mit dir herumzuschlagen, wenn du sie schlägst

Mücken lernen, sich nicht mit dir herumzuschlagen, wenn du sie schlägst

Das jüngste Bleichereignis des Great Barrier Reef könnte das Ende bedeuten

Das jüngste Bleichereignis des Great Barrier Reef könnte das Ende bedeuten

Folgendes sollten Sie auf langen Flügen tragen

Folgendes sollten Sie auf langen Flügen tragen