https://bodybydarwin.com
Slider Image

Sind Aufzeichnungen wirklich besser?

2019

Entschuldigung, Vinyl-Liebhaber, aber CDs erfassen die Klarheit musikalischer Darbietungen am genauesten. Wenn Sie sich die Grooves einer Standard-Longplay-Platte oder einer LP mit einem Mikroskop ansehen, werden Sie feststellen, dass jede mit einer Art sanften Hügeln gefüllt ist. Dies ist in der Tat eine äußerst genaue Nachbildung der Form der Schallwellen vom Instrument des Musikers. Da jedoch die Nadel, die die Rille schneidet, eine etwas andere Form hat als die Nadel, die sie liest, wird die LP niemals genau so klingen wie die ursprüngliche Aufführung. (Ganz zu schweigen davon, dass sich die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Laufe der Zeit ändern.)

Die auf einer CD kodierten mathematischen Daten sind jedoch eine nahezu exakte Darstellung des Originaltons. Wenn man eine LP und eine CD vergleicht, die aus dem gleichen Mikrofonsignal hergestellt wurden, muss der Groove der LP perfekt zum Signal passen, um in etwa CD-Qualität zu klingen, was fast unmöglich ist, sagt Stanley Lipshitz, der Elektroakustik und digitale Signalverarbeitung in den USA studiert Audio Research Group an der Universität von Waterloo in Kanada.

Trotzdem behaupten einige Audiophile, einen natürlichen Klang zu hören, der vage als "musikalische Wärme beim Hören von Vinyl" bezeichnet wird. Was sie hören, so Lipshitz, sind höchstwahrscheinlich die Mängel des Plattenspielers. Schallwellen von den Lautsprechern und den Nadeln Steigender und fallender Durchgang über die Rillen lässt die LP vibrieren. Die Nadel nimmt diese zusätzlichen Vibrationen auf und fügt sie der Musik hinzu, wodurch die "Fülle" entsteht, die mit LPs verbunden ist. "Einige Leute verwechseln diesen Defekt mit einer Tugend, sagt Lipshitz .

Aber wenn es um tragbare Musik geht, stopfen die Leute ihre iPods mit Musikstücken von weitaus schlechterer Qualität als CDs oder LPs. MP3s sind komprimierte Dateien, die bis zu 90 Prozent des Tons der Originalaufnahme abschneiden, indem sie Computermodelle des menschlichen Gehörs verwenden und subtile Töne entfernen, die die meisten von uns nicht bemerken, dass sie fehlen. Beispielsweise fehlt einer komprimierten Aufnahme eines Waldhorns möglicherweise der leichte Nachhall aus dem Konzertsaal.

Der mit dem Grammy-Preis ausgezeichnete Produzent Jim Anderson füllt seinen digitalen Musikplayer nicht mit Tausenden von Songs in mieser Klangqualität, sondern füllt seinen iPod mit nur 55 Songs in einem unkomprimierten Format, einschließlich der epischen Live-Solokonzerte des Jazzpianisten Keith Jarrett in Deutschland. (Anderson bevorzugt das verlustfreie AIFF-Format, bei dem eine Minute Stereo-Audio 10 Megabyte belegt.) "Wenn ich die CD auf MP3 reduzieren würde, würde ich alles in den Raum werfen, was den Klavierklang erzeugt so satt wie Anderson, der auch Vorsitzender der Abteilung für Musikaufnahmen an der New York University ist: "Ich höre das Klavier genauso wie beim Konzert."

Brennende Frage? Sende es an die Experten unter

Exklusiv: Sehen Sie sich ein neues Video von Blitzeinschlägen aus dem All an

Exklusiv: Sehen Sie sich ein neues Video von Blitzeinschlägen aus dem All an

Apple fertigt schließlich Akkufächer für das iPhone XS und XR, aber Sie haben Optionen

Apple fertigt schließlich Akkufächer für das iPhone XS und XR, aber Sie haben Optionen

Neue Studien zeigen, dass eine Immuntherapie mit Krebs unglaublich effektiv und unglaublich gefährlich sein kann

Neue Studien zeigen, dass eine Immuntherapie mit Krebs unglaublich effektiv und unglaublich gefährlich sein kann