https://bodybydarwin.com
Slider Image

Eine neue Organisation bringt Wissenschaftler und Abenteurer zusammen, um Daten aus der Wildnis zurückzubringen

2021

Immer mehr Wissenschaft findet am Computer statt, aber harte Daten stammen immer noch aus der materiellen Welt. Um beispielsweise Informationen über schädliche Algenblüten oder hochgelegene Pflanzen zu erhalten, müssen Forscher an einige der am schwersten erreichbaren Orte der Erde reisen.

Gregg Treinish, ein angesehener Trekker, verbrachte seine zwanziger Jahre an solchen Orten. National Geographic Adventure feierte ihn 2008 als Abenteurer des Jahres, nachdem er 7.800 Meilen durch die Anden gewandert war, aber Treinish begann sich in Bezug auf seine Abenteuer "egoistisch" zu fühlen. Gab es nicht ein größeres Ziel, diese entfernte Schönheit zu erreichen? Dann, im Jahr 2010, war die Inspiration groß: Was wäre, wenn Wissenschaftler Sportler wie ihn fragen könnten? Im November hatte ich die Idee, sagt Treinish. "Im Januar hatte ich aufgenommen, und im April war es Vollzeit. Jetzt habe ich einen Stab."

Bergsteiger haben neue Kieselalgen entdeckt. Kajakfahrer haben Algen beprobt. Seine Organisation, Adventurers and Scientists for Conservation, stützt sich auf einige Neuerungen aus der jüngsten Vergangenheit: Social Media für die Zuordnung von Wissenschaftlern zu freiwilligen Athleten, Videokonferenzen, um den Athleten beizubringen, wie man biologische Proben aufbewahrt, und spezielle Smartphone-Apps, mit denen sie Daten aufzeichnen können richtig. Seit seiner Gründung hat ASC mehr als tausend Athleten mit etwa hundert einzelnen Forschungsprojekten zusammengebracht. Bergsteiger haben neue Arten von Kieselalgen entdeckt und Kajakfahrer probierten Algenblüten, als sie von Seattle nach Ketchikan, Alaska, paddelten. In einem der ersten Matchups von ASC sammelten Damian und Willie Benegas, eineiige Zwillinge aus Patagonien, Moos von einer bedrohlichen Felswand auf 21.260 Fuß Höhe des Mount Everest, dem höchsten Punkt, an dem Pflanzen gefunden wurden. Forscher der University of Washington untersuchen nun, wie das Moos extremen Temperaturen und ultravioletter Strahlung - Bedingungen, die zunehmend in tieferen Lagen herrschen - standhält, um Landwirten bei der Erzeugung von Pflanzen zu helfen, die den Klimawandel überstehen können.

Die Technologie ist einfach, aber ASC löst ein schweres Problem. Die meisten Crowdsourcing-Projekte -, der X-Preis - verbinden eine Menschenmenge mit einem Ziel. Treinish verbindet eine Menge mit einer anderen Menge. Oder in diesem Fall verbindet er sie erneut. "Abenteuer und
Wissenschaft sei immer eng miteinander verbunden gewesen, sagt Treinish. "Die frühen Entdecker waren Wissenschaftler; Darwin war ein Abenteurer." Jetzt entdecken sie ihre Gemeinsamkeiten wieder.

Luke Mitchell befasst sich mit Einschränkungen und Kreativität in jeder Ausgabe. Erreiche ihn hier.

Warum enthält Flugzeuggas noch Blei?

Warum enthält Flugzeuggas noch Blei?

$ 300 Rabatt auf einen 4K-Projektor und andere gute Angebote, die heute stattfinden

$ 300 Rabatt auf einen 4K-Projektor und andere gute Angebote, die heute stattfinden

Diese fleischfressenden Bakterien finden neue Strände, an denen sie sich niederlassen können

Diese fleischfressenden Bakterien finden neue Strände, an denen sie sich niederlassen können