https://bodybydarwin.com
Slider Image

Ein neuer Roboter mit Beinen will wackeln, kriechen und sich auf den Markt begeben

2021

Es war Sand, der Spirit tötete. Im Mai 2009 steckte der Spirit Rover der NASA nach jahrelangem Überqueren der Marsoberfläche in einem Sandfang fest. Und für die letzten zwei Jahre seines Missionslebens blieb es stecken, die Räder kraftlos gegen den losen, leichten Sand. Alle bisher zum Mars geschickten Fahrzeuge sind mit Rädern ausgestattet. Aber was wäre, wenn es einen anderen Weg gäbe, eine ferne Welt zu erkunden?

"Mit einem Roboter auf Rädern können Sie versuchen, vorwärts oder rückwärts zu fahren, und das ist ungefähr die Summe, die Sie sich leisten können, wenn Sie versuchen, aus einer solchen Bindung herauszukommen, sagt Gavin Kenneally, einer der Mitbegründer von Ghost Robotics. Wir sprechen heute über den Ghost Robotics Minitaur, einen Roboter mit Beinen, der im vergangenen Jahr erstmals Wellen geschlagen hat, weil er Zäune besteigen und Türen öffnen konnte.

„Mit einer Maschine mit Beinen“, fährt Gavin fort, „ist es schwierig, alle Freiheitsgrade zu koordinieren. Deshalb haben wir bis jetzt nicht so viele Roboter mit Beinen auf dem Markt gesehen. Sobald Sie das Koordinationsproblem gelöst haben, haben Sie so viele Möglichkeiten, sich aus diesen herauszuhalten, dass Sie nicht mehr hängen bleiben, wenn Sie versuchen, rückwärts und vorwärts zu gehen. Sie haben wirklich viele Möglichkeiten. “

Mars ist hier meine eigene Hypothese. Es gibt keine Gespräche, um den Roboter irgendwohin außer auf die Erde zu schicken, und außerirdische Erkundung ist eine weitere Reihe von Hürden, die weit über das jetzige Design hinausgehen. Trotzdem ist es schwer zu sehen, wie es über Felsen krabbelt und nicht an Bewegung in fremden Welten denkt.

Ghost Robotics 'Ambitionen konzentrieren sich vor allem auf die Sorgen auf der Erde.

„Wir sehen uns den UGV-Markt an - den unbemannten Markt für Bodenfahrzeuge - kleine bis mittelgroße Roboter. Die Nutzlasten, die wir betrachten, sind normalerweise Sensor-Nutzlasten. Wir betrachten es als mobile Sensorplattform, nur um Ihnen einen Vorläufer für Details auf der Plattform zu geben “, sagt Jiren Parikh, CEO von Ghost Robotics.

Das Unternehmen unterscheidet schnell zwischen seinen Robotern mit Beinen und den größeren, bekannteren Robotern mit Beinen von Boston Dynamics. Das Design von Minitaur ist ungefähr 16 Zoll von Hüfte zu Hüfte, und es kann auf ungefähr die Hälfte davon verkleinert werden. Die kleinsten Boston Dynamics-Roboter sind viel größer, und ihre Hauptaufgabe besteht darin, Dinge für den Menschen zu transportieren. Minitaur möchte stattdessen Sensoren wie Kameras mitführen und dorthin gehen, wo Menschen nicht so einfach hingehen können, wie unter Autos.

Die militärischen Anwendungen sind fast selbsterklärend. Ein kleiner Roboter, der nach Anzeichen offensichtlicher Manipulation oder Sprengstoff unter Fahrzeugen fegen könnte, ist wahrscheinlich eine Mitnahme wert. Das ist der erste Markt, in den Ghost Robotics einsteigen will: Als Späher und Sensor für das Militär, einer, der dorthin gehen kann, wo Raupen- und Radroboter nicht können. Laut Ghost Robotics testet das Army Research Lab bereits einige der Minitauren-Roboter.

Schlachtfelder sind nicht der einzige Ort, an dem wir diese seltsamen Maschinen mit Beinen sehen können.

"Ein zweiter Bereich ist die Suche und Rettung", sagt Parikh und merkt an, dass ein städtisches Erdbeben einen komplizierten Geländemix bedeutet, der ideal für Beine ist, nicht für Räder. »Es gibt eine Reihe überzeugender Anwendungen für die Suche nach lebenden Menschen.«

Über Militär- und Rettungsarbeiten hinaus möchte Ghost Robotics, dass ihre mit Beinen versehene Maschine mit Wissenschaftlern und Forschern zusammenstößt, die weit entfernt von Straßen und Gehwegen sind oder der Industrie bei Bergbau- und Ölfelderkundungen helfen. Vielleicht spielt es sogar eine Rolle in der schmelzenden Arktis.

Hier setzt der Minitaur an und das Unternehmen hofft, in den nächsten Jahren eine robuste, wasserdichte Version auf den Markt zu bringen. Wo könnte ein solcher Roboter letztendlich hingehen, wenn er auf dem Markt ist? Die Antwort könnte viel näher zu Hause sein als die Sterne oben.

"Es scheint nicht allzu lange zu dauern, bis Roboter eine viel intimere Rolle in unserem Leben spielen und uns wirklich helfen, wirklich fähige Werkzeuge und Assistenten zu sein", sagt Avik De, Ghost Robotics co -Gründer. »Es ist für uns ziemlich offensichtlich, dass es so viele Hindernisse für Räder und Schienen gibt, dass wir mit Beinen darüber hinausgehen, dass Sie sich in der gebauten Umgebung bewegen und überall hingehen können, wo Menschen möglicherweise hingehen können und gefährliche Umgebungen, in die Menschen nicht wollen. «

Sehen Sie sich unten Minitaur in Aktion an:

Eine australische Insel hat den kühnen Plan, alle ihre Ratten zu vernichten

Eine australische Insel hat den kühnen Plan, alle ihre Ratten zu vernichten

All die coolen Dinge, die Sie auf dem Sperrbildschirm Ihres Telefons tun können

All die coolen Dinge, die Sie auf dem Sperrbildschirm Ihres Telefons tun können

Ermäßigte Amazon-Geräte und andere gute Angebote finden heute statt

Ermäßigte Amazon-Geräte und andere gute Angebote finden heute statt