https://bodybydarwin.com
Slider Image

Mit einer neuen Generation von Roboter-3D-Druckern können Sie das Design im Druck ändern

2021

Phantomgeometrie

3-D-Druck von oben nach unten.

Ein Ehepaar hat den ersten Gehry-Preis des Southern California Institute of Architecture für außergewöhnliche Abschlussarbeiten (benannt nach dem Architekten Frank) nicht für ein bestimmtes architektonisches Design, sondern für die Schaffung einer einzigartigen Methode des 3D-Drucks mit nach Hause genommen Ermöglicht dem Benutzer das Ändern des aktuellen Designs und das Erstellen eines physischen Modells für Streaming-Informationen.

Beim herkömmlichen 3D-Druck werden im Allgemeinen dünne Schichten aus erhitztem, extrudiertem Kunststoff oder Harz auf der Grundlage eines digitalen 3D-Modells des gewünschten Objekts präzise aufeinander aufgetragen. Eine andere Art der additiven Fertigung, bekannt als Stereolithographie, baut Objekte unter Verwendung von lichtempfindlichen Harzen und einer Art Lichtquelle (Laser, UV-Projektor usw.), die das flüssige Harz präzise zu einem Feststoff aushärtet (wobei im Allgemeinen Objekte von oben erzeugt werden) eher nach unten als nach unten). Das Projekt von Liz und Kyle von Hasseln, bekannt als Phantom Geometry, ist von letzterer Art, wird aber auch in großem Umfang ausgeführt. Und wo die meisten Drucker fest an einem digitalen 3D-Modell des gewünschten Objekts festhalten, ermöglicht Phantom Geometry dem Benutzer, außerhalb der Spezifikationen eines bestimmten 3D-Modells zu drucken. Wenn ein Druckerzeugnis entsteht, kann der Designer das laufende Design ändern, was wiederum die nachgelagerte Architektur des Druckerzeugnisses verändert.

Das System besteht aus einem UV-Lichtprojektor, einem speziellen lichtempfindlichen Harz und präzisionsgesteuerten Roboterarmen, die vom SCI-Arc Robot House ausgeliehen wurden. Der Projektor ist auf einem Roboterarm direkt unter einer flachen Harzwanne montiert, die sich unter Einwirkung von UV-Strahlen verhärtet, ähnlich wie Zahnärzte Formen der Zähne von Patienten herstellen. Der Projektor kann UV-Strahlen in jeder vom Programmierer gewünschten Form in den Boden des transparenten Behälters strahlen. Schicht für Schicht härtet dies das Harz aus und fixiert jede neue Schicht auf der vorherigen. Übrig gebliebenes flüssiges Harz fließt weiter in den Druckbereich, um mit dem nächsten Lichtblitz ausgehärtet zu werden (dies wird im folgenden Video möglicherweise besser erklärt).

Infolgedessen scheint das fertige Produkt langsam aus dem Bottich herausgezogen zu werden, was zu einer Reihe von unheimlich schönen rankenartigen Strukturen führt, die beinahe organisch wirken. Und wie bei Lebewesen kann die Entwicklung jedes Objekts durch äußere Einflüsse beeinflusst werden - in diesem Fall durch eine Änderung des Stroms von Dateneingaben, die die Form und das Design jeder Ebene bestimmen. In diesem Licht könnte man sich die Phantomgeometrie als einen klassischen Fall von Technologie und Kunst vorstellen, die sich zusammenschließen, um das Leben nachzuahmen.

Phantomgeometrie von Liz und Kyle von Hasseln auf Vimeo.

[über Co.Design]

Um Fossilien zu verstehen, backen Wissenschaftler ihre eigenen

Um Fossilien zu verstehen, backen Wissenschaftler ihre eigenen

Die Dracula-Ameise klappt ihre Kinnlade 5000 Mal schneller zu, als Sie blinken können

Die Dracula-Ameise klappt ihre Kinnlade 5000 Mal schneller zu, als Sie blinken können

Aufholjagd bei den technischen Neuigkeiten: Amazon aß Whole Foods, Verizon aß Yahoo und viele neue Videospiele!

Aufholjagd bei den technischen Neuigkeiten: Amazon aß Whole Foods, Verizon aß Yahoo und viele neue Videospiele!