https://bodybydarwin.com
Slider Image

Sie können sich auf 7 einfache Arten davon überzeugen, dass die Mondlandung wirklich stattgefunden hat

2020

Kyrie Irving, der Point Guard von Boston Celtics, hat kürzlich das Buch über sein Talent zur Förderung des Flat Earthism (die Erde ist übrigens immer noch rund!) Geschlossen, aber vielleicht hat er unabsichtlich einen neuen und unerwünschten Trend gestartet. Auf dem "Winging It" -Podcast des Ringer erschien der Star der Golden State Warriors, Steph Curry, scheinbar als Mondlandungs-Truthahn und fragte seine Mitbasketballer mutwillig um die 46:46-Marke. Wir waren jemals auf dem Mond? ", Fragte er Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass Menschen auf dem Mond landen, der zweifache MVP verdoppelte sich und machte seine Position klar.

Es ist absolut möglich, Curry und Co. Wir haben nur rumgepatzt, aber es hört sich nicht so an, als wären er und die anderen nervös. Und wenn er Witze gemacht hat, sind die Flammen bereits entzündet - immer mehr Menschen werden aus dem Holzwerk herauskommen und sagen, dass auch sie glauben, die Mondlandungen seien gefälscht. Jeder, der jemals Zeit im Internet verbracht hat, sollte wissen, dass diese Herren weit davon entfernt sind, die Wahrhaftigkeit der menschlichen Raumfahrt in Frage zu stellen.

Aber es gibt Beweise dafür, dass wir zum Mond gegangen sind, und es ist nicht allzu kompliziert zu verstehen. Hier sind 7 Wege, um zu beweisen, dass Menschen auf dem Mond und zurück waren.

Der vielleicht kritischste Beweis dafür, dass Menschen auf dem Mond und zurück waren, ist die Tatsache, dass wir Proben des Mondes auf die Erde zurückgebracht haben, und sie unterscheiden sich ganz klar von dem, was wir auf unserem eigenen Planeten finden können. In sechs verschiedenen Apollo-Missionen brachten die NASA-Astronauten etwa 842 Pfund Mondgestein zurück, die Wissenschaftler untersuchen konnten. Das älteste ist 4, 5 Milliarden Jahre alt oder 200 Millionen Jahre älter als das älteste Gestein der Erde. Analysen und Experimente haben immer wieder gezeigt, dass es sich nicht um geologisches Material handelt, das man einfach im Flug von der Erde sammeln kann. Sie sind nahezu frei von flüchtigen Stoffen (chemische Elemente und Verbindungen mit niedrigem Siedepunkt in Erdkruste und Atmosphäre, wie Stickstoff, Kohlendioxid, Wasser usw.) sowie von hydratisierten Stoffen. Diese Gesteine ​​existieren auf der heutigen Erde einfach nicht.

Noch heute können Sie die Landeplätze für die Apollo-Missionen auf der Mondoberfläche ausmachen. Die vom Lunar Reconnaissance Orbit (LRO) der NASA gesammelten und 2011 veröffentlichten Bilder veranschaulichen scharf die Landepunkte des Apollo 12, 14 und 17 als Astronauten auf dem Weg zum Boden sowie die von diesen Besatzungen eingeschlagenen Wege ging und ritt um die Oberfläche des Mondes. Ein Jahr später veröffentlichte die NASA weitere LRO-Bilder der alten Apollo 11-Site.

Aber warten Sie, Sie sagen: Was, wenn die Weltraumagenturen diese Fotos nur gefälscht haben? Neben JAXA haben zahlreiche andere unabhängige Institutionen außerhalb der NASA sowie Amateurastronomen aus der ganzen Welt Überreste und Anzeichen der vergangenen Apollo-Missionen gesichtet. Wenn Sie ein ziemlich leistungsfähiges Teleskop haben und den Vollmond klar sehen können, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, die Beweise für diese Missionen selbst zu sehen.

Mondlandungs-Verschwörungstheoretiker lieben es, über die fotografischen Beweise nachzudenken, die während Apollo 11 gesammelt wurden, und Teile der Fotos zu lokalisieren, die angeblich die ganze Landung geradezu entlarven. Einer dieser Punkte ist die Tatsache, dass Objekte im Schatten der Mondlandefähre beleuchtet werden, was bedeutet, dass es während der Aufnahme mehrere Lichtquellen gegeben haben muss, anstatt nur die Sonne, wie uns gesagt wurde - richtig?

Nicht ganz. Mondstaub - Regolith - ist ein reflektierendes Material, von dem Sonnenlicht wie von einem Spiegel reflektiert wird und umliegende Objekte in der Nähe beleuchtet. (Sie können diese Dynamik genauer verstehen, indem Sie sich ansehen, was der Grafikkartenhersteller NVIDIA im Jahr 2014 getan hat, und die Leistungsfähigkeit seiner neuesten Produkte demonstrieren, indem Sie neue Renderings der Apollo 11-Fotos erstellen.)

In gewisser Weise war das Vorhandensein von beispiellosen Schatten auf diesen Fotos auch oft ein Argument dafür, dass mehrere Bühnenlichter zum Filmen des Filmmaterials verwendet wurden. Dies ist auch leicht zu entlarven, da Sie dies leicht mit einer unebenen Oberfläche auf der Erde wiederherstellen können.

Ein weiteres Argument für eine künstliche Mondlandung ist, dass auf den Fotos des Ereignisses keine Sterne abgebildet sind. Wenn der Mond keine Atmosphäre hat, sollten wir einen ganzen Himmel sehen können, der von fernen Sternen erhellt wird, oder? Aber das ignoriert einige grundlegende technologische Einschränkungen beim Fotografieren von Dingen auf dem Mond. Bei solch einem dunklen Hintergrund mit Objekten, die von der Sonne so hell beleuchtet wurden, musste die Blende der Kamera klein gehalten werden, um das Landegerät und die Astronauten klar und scharf zu fotografieren, und nicht als unscharfe Objekte aus dem Blair Witch Project oder so. Dadurch ist die Kamera immer nicht in der Lage, schwaches Sternenlicht am Himmel im Hintergrund zu erkennen.

Dieselben Landschaften und Szenen, die von den Apollo-Astronauten aufgenommen wurden, wurden in den letzten Jahren auch von den Roboter-Orbitern und -Rovern aufgenommen, die wir an die Mondoberfläche geschickt haben. Der japanische Orbiter SELENE (Kaguya) hat beispielsweise Bilder aufgenommen, die zusammengenommen die Basis des Apennin veranschaulichen, die auch während Apollo 15 fotografiert wurde.

Unterüberschriften ":

Unterüberschriften ":

Vielleicht hat einer der am meisten diskutierten Beweise dafür, dass die Mondlandung gefälscht war, mit der angeblichen Bewegung der Flagge zu tun. Aufnahmen der US-Flagge, die sich nach dem Pflanzen bewegt, wurden immer als Beweis dafür angeführt, dass Wind durch das Tuch weht - Wind, der auf dem Mond nicht existieren kann.

In Wahrheit flattert die Flagge nicht. Es wird gestört, während es gepflanzt wird, und diese Störungen verursachen, dass sich Wellen durch das Tuch bewegen - das lässt sich nicht leugnen. Es flattert nicht im Wind. Die NASA hat sogar ein GIF, das die Flagge noch zwischen zwei verschiedenen Bildern zeigt.

Die Fahne ist immer noch dort oben - und dank der innen verlegten Drähte, die das Tuch aufrecht halten, scheint sie in einem Windstoß zu sein - und das schon seit Jahrzehnten.

Laser-Ranging-Retroreflektoren (LRRRs) sind Spiegel, die einst als Ziele für erdbasierte Laser verwendet wurden, als Teil der Mondlaser-Ranging-Experimente der NASA, die während des Apollo-Programms durchgeführt wurden. (Russland hatte auch ein Retroreflektor-Versuchsprogramm.) Grundsätzlich feuern Sie einen Laser auf diese Objekte und messen die Zeit, die der Laser benötigt, um auf die Reflektoren zu treffen und zurückzuspringen. Durch die Ergebnisse dieser Experimente konnten wir feststellen, dass der Mond mit einer Geschwindigkeit von etwa 3, 8 Zentimetern pro Jahr von der Erde abrollt. 20 Prozent des inneren Kerns des Mondes sind wahrscheinlich flüssig; und erarbeiten unter anderem einige Nuancen darüber, wie Gravitationskräfte wirken. Die Ergebnisse dieser Experimente konnten nur durch die Installation dieser Reflektoren auf der Mondoberfläche ermöglicht werden.

Höhepunkte: Apples WWDC Keynote 2017

Höhepunkte: Apples WWDC Keynote 2017

Ein Shiatsu-Fußmassagegerät für 44 Prozent Rabatt?  Ich würde es kaufen.

Ein Shiatsu-Fußmassagegerät für 44 Prozent Rabatt? Ich würde es kaufen.

#TBT bis 1947: Einführung der Polaroidkamera

#TBT bis 1947: Einführung der Polaroidkamera