https://bodybydarwin.com
Slider Image

4 Dinge Laptop Käufer verschwenden Geld

2020

Experten sind sich einig, dass die durchschnittliche Lebensdauer eines Laptops in der Nähe von drei bis vier Jahren liegt. Ein Desktop sollte ungefähr fünf dauern. Computer Hope, eine langjährige Computerhilfe-Website, kam - basierend auf mehreren Studien zu den Gesamtkosten eines Computers - zu dem Schluss, dass auf den meisten Laptops innerhalb von vier Jahren Probleme mit der Leistung oder Zuverlässigkeit auftreten. Diese Probleme sind hauptsächlich auf den Ausfall interner Komponenten oder das Fortschreiten immer anspruchsvollerer Software zurückzuführen.

Wenn Sie ein Upgrade benötigen, finden Sie zahlreiche hervorragende Optionen. Viele Menschen verbringen jedoch zu viel Zeit damit, sich auf Dinge wie Bildschirmauflösung, Arbeitsspeicher (RAM) und Festplattenkapazität zu konzentrieren, und geben letztendlich zu viel Geld aus. Und während es etwas zu sagen gibt, um den besten PC zu kaufen, den Sie sich leisten können, sollten sich Käufer von Smart-Laptops auch ihrer tatsächlichen Bedürfnisse bewusst sein, damit sie nicht zu viel ausgeben.

Nach unserer Erfahrung sind hier die wichtigsten Hardwareattribute aufgeführt, die die Benutzer tendenziell zu schwer wiegen und sie auf einen Weg führen, der mit einem Overkill endet.

Wenn Sie kreativ sind - jemand, der beispielsweise einen Großteil seines Tages in Photoshop oder Illustrator verbringt -, ist es auf jeden Fall sinnvoll, so viele Pixel wie möglich in Ihre Anzeige zu packen. Für alle anderen, auch für Gamer, ist es Geldverschwendung.

Wir sagen nicht, dass Gamer nicht von zusätzlichen Pixeln profitieren würden, aber nur wenige Laptops können 4K-Spiele effektiv ausführen. Sogar High-End-Gaming-Laptops halten bei den anspruchsvollsten Titeln häufig 60 Bilder pro Sekunde nicht aufrecht, was zu Bildausfällen, Bildschirmeinbrüchen oder anderen Störungen führt, die das Gesamterlebnis beeinträchtigen. Für Gamer sind 60 FPS der Goldstandard - der Unterschied zwischen seidenweichem Gameplay und einer frustrierenden Erfahrung, der es an der Kohäsivität eines höherkarätigen Titels mangelt. Die Maschinen, die mit diesen hochauflösenden Spielen gut zurechtkommen, werden Sie in etwa so sehr zurückwerfen wie ein anständiges Gebrauchtwagen. Wenn Ihr Budget das kann, werden Sie verrückt. Wenn nicht, ist es besser, einen Laptop mit einem 1080p- oder 1440p-Display mit einer höheren Bildwiederholfrequenz (idealerweise 120 oder 144 Hz) in Betracht zu ziehen.

Letztendlich macht 4K einfach nicht viel Sinn. Wenn Sie einem relativ großen Fernseher Pixel hinzufügen, hängt dies hauptsächlich von der Entfernung ab, aus der Sie ihn sehen. Laptop-Displays sind jedoch ein anderes Tier.

Die meisten Laptop-Besitzer werden Ihnen sagen, dass 1080p für einen kleinen Bildschirm mehr als ausreichend ist. Es ist ein Viertel der Auflösung, die 4K-Displays bieten, aber die zusätzlichen Pixel spielen auf einem 13- bis 15-Zoll-Bildschirm nur eine untergeordnete Rolle, wenn Sie einen Fuß entfernt sitzen.

Schlimmer noch, alle Vorteile, die durch die Umstellung auf eine höhere Auflösung erzielt werden, gehen zu Lasten zusätzlicher Wärme und verkürzter Akkulaufzeit, da Ihr Computer härter arbeitet.

RAM ist ein weiteres Element, für das die Leute gerne zu viel ausgeben, und es ist eine einfache Falle, in die man hineinfallen kann. Zum Beispiel kostet die Auswahl eines Laptops mit 32 GB RAM gegenüber einem mit 16 GB oft nur ein paar hundert Dollar mehr für die doppelte Leistung, oder? Na ja, irgendwie.

Die Menge an Speicher, die Sie benötigen, hängt von zwei Faktoren ab: Was Sie ausgeben möchten und was Sie von Ihrem Laptop erwarten. Für den Durchschnittsmenschen, der mit einem Computer, der für das Surfen im Internet und für E-Mails ausgelegt ist, zurechtkommt, wie mit einem Chromebook, sollten 4 GB in Ordnung sein. Fast alle Laptop-Besitzer können mit 8 GB RAM oder weniger arbeiten. Alles andere ist am besten für Power-User geeignet, die den größten Teil ihres Tages vor einem Computerbildschirm verbringen. 16 GB sind in der Regel ausreichend, und Sie sollten einen Sprung auf 32 GB nur in Betracht ziehen, wenn Sie ein Künstler für visuelle Effekte, ein Spieleentwickler oder eine andere Person sind, die eine speziell für Ressourcen ausgelegte Workstation kauft.

Sparen Sie das zusätzliche Geld und bleiben Sie bei 8 GB. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie hoch Ihre RAM-Anforderungen sein werden, wählen Sie am besten einen Laptop aus, mit dem Sie später ein Upgrade durchführen können. Dies ist in zweierlei Hinsicht von Vorteil. Erstens können Sie mit der günstigeren Konfiguration beginnen, die wahrscheinlich Ihren Anforderungen gerecht wird. Zweitens, wenn Sie sich für ein späteres Upgrade entscheiden, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass der Aftermarket-Speicher billiger ist als die Kosten des ersten Upgrades.

Wenn Sie Arbeitsspeicher kaufen, den Sie nicht verwenden, verbessert dies nicht die Leistung Ihres Laptops. es ist nur Geldverschwendung.

In der Zentraleinheit, die auch als CPU oder nur als Prozessor bezeichnet wird, finden Sie am ehesten auffällige Zahlen und Marketing-Schlagworte, die Sie zum Kauf von Hardware verleiten sollen, die Sie nicht wirklich benötigen.

Intel und die Konkurrenz Advanced Micro Devices kennzeichnen die meisten ihrer Consumer-Prozessoren mit einem relativ einfachen System, das aus drei, fünf, sieben oder neun besteht. Intels Core i3 zum Beispiel ist am billigeren Ende des Spektrums, während der Ryzen 3 das Gegenstück von AMD ist. Prozessoren ohne Nummer, wie der Intel Celeron oder der AMD Athlon, sind für Einstiegsmaschinen konzipiert und für mehr als das Surfen im Internet und die grundlegendsten Computerfunktionen eigentlich nicht in Betracht zu ziehen.

Hinter diesen Zahlen stecken viele Informationen, aber das einzige, was die meisten Laptop-Käufer wirklich wissen müssen, ist, dass die Ziffern nach einem Bindestrich am besten verwendet werden, um die Generation dieses Prozessors zu bestimmen. Der Core i9-9900 ist beispielsweise ein Intel-Prozessor der neunten Generation. Sie können diese Informationen leider nicht verwenden, um Intel mit AMD zu vergleichen, da die Zahlen auf Intel-Chips immer höher sind. Das bedeutet nicht, dass AMD minderwertig ist, nur dass Intel damit begonnen hat, Prozessoren wie diese zu benennen, bevor dies sein Konkurrent tat.

Das ist wichtig, denn für jeden, der einen Laptop kauft, gibt es ein internes Hin und Her, das sich abspielt, wenn er den Laptop in seinem örtlichen großen Laden lernt oder wenn dieser süße Fund auf Craigslist einen Prozessor hat, der ein oder zwei Generationen alt ist. Lass dich nicht davon beeinflussen. Prozessorverbesserungen haben sich bis zu dem Punkt verlangsamt, an dem das Warten auf das Neueste und Beste oder erhebliche Ausgaben für ein Upgrade für die meisten Menschen keinen nennenswerten Unterschied bewirken.

Ein Core i5 oder Ryzen 5 ist für die meisten Laptop-Besitzer ausreichend Prozessor. Bleib bei einem, der ein oder zwei Jahre alt ist und du wirst hier gut zurechtkommen. Der Großteil der PC-Benutzer merkt den Unterschied nirgendwo anders als in ihrer Geldbörse.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Taktrate der CPU für den durchschnittlichen Benutzer weitaus wichtiger ist als die Anzahl der Kerne. Durch die Taktfrequenz kann der Prozessor schneller ausgeführt werden, während die Kerne die Prozesse bestimmter Software einfach auf verschiedene Bereiche des Prozessors verteilen, um zu vermeiden, dass der Prozessor unter hoher Last festsitzt.

Es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen einem Festplattenlaufwerk (HDD) und einem Solid-State-Laufwerk (SSD). Wenn es um letzteres geht, ist ein Upgrade immer das Geld wert - obwohl heutzutage nur noch selten ein Computer zu finden ist, dessen größere Festplatte nicht mindestens durch eine kleine SSD ergänzt wird. Die Größe und Geschwindigkeit der Festplatte spielt jedoch keine Rolle.

Zu diesem Zeitpunkt sind Festplatten kaum mehr als Archivierungslaufwerke für Fotos, Filme, Musik und Projektdateien. Mit verbesserten Breitbandgeschwindigkeiten und der Verfügbarkeit von billigem Cloud-Speicher sind sie auch größtenteils unnötig.

Wenn Sie auf der Suche nach mehr Speicherplatz sind, sollten Sie sich wirklich fragen, ob ein größeres Laufwerk etwas bietet, was ein guter Cloud-Speicherdienst nicht kann, oder ob es sich lohnt, zusätzliches Geld für ein internes Laufwerk auszugeben, wenn Sie mehrere Terabyte von einem erhalten könnten extern.

Was die Festplattengeschwindigkeit betrifft, ist die Debatte zwischen 5.400 und 7.200 U / min größtenteils vorbei, aber das bedeutet nicht, dass ein geschickter Verkäufer nicht versuchen wird, Sie mit großen Zahlen zu begeistern. Für Laptop-Besitzer ist ein Laufwerk mit 7.200 U / min keine ausreichend hohe Leistungssteigerung über 5.400 U / min, für die es sich lohnt, etwas mehr auszugeben, und es erzeugt auch zusätzliche Wärme und Geräusche.

Jage Meteoriten in deinem eigenen Garten

Jage Meteoriten in deinem eigenen Garten

Diese riesige Dämonenpflanze verursacht Verbrennungen, wenn Sie sie berühren, und sie breitet sich aus

Diese riesige Dämonenpflanze verursacht Verbrennungen, wenn Sie sie berühren, und sie breitet sich aus

Luftverschmutzung könnte die neue Führung sein

Luftverschmutzung könnte die neue Führung sein