https://bodybydarwin.com
Slider Image

Der Wettbewerb im Wert von 2 Millionen US-Dollar soll Jetpacks bis 2019 Wirklichkeit werden lassen

2020

Der Traum vom Fliegen sollte sich niemals auf einen 28-Zoll-Sitz mit 150 Fremden und kleinen Beuteln mit Brezeln beschränken. Frühe Flugzeuge waren Stoff- und Holzverbreiterungen der Körper ihrer Piloten, technologische Exoskelette, die einen Traum in die Luft trugen. Während die Gesetze der Aerodynamik und der Technik Flugzeuge in lange Aluminiumrohre mit Flügeln trieben, träumte die Fiktion von einem persönlichen Fluggerät, das die Menschen am Rücken festschnallen, durch die Luft fliegen und dann intakt und pünktlich zur Arbeit kommen konnten. Seit Jahrzehnten bemühen sich die Erfinder, Jetpacks von fiktiven Launen zu realen Maschinen zu machen, mit begrenztem Erfolg, aber nichts, was sich weltweit so verändert, dass es in den Massenmarkt eintritt. GoFly, ein von Boeing gesponserter Wettbewerb, der heute angekündigt wurde, möchte Jetpacks von einer Luftfahrtneuheit zu einem alltäglichen Werkzeug machen. Dazu lädt es Menschen aus der ganzen Welt ein, an einem zweijährigen Wettbewerb mit Preisen in Höhe von insgesamt 2 Millionen US-Dollar für die Schaffung eines persönlichen Fluggeräts teilzunehmen, mit dem eine Person 30 Kilometer weit fliegen kann, ohne tanken oder aufladen zu müssen.

„Wenn die Leute in den Himmel schauen und sagen, dass das Flugzeug fliegt, möchten wir es ändern in„ Diese Person fliegt “, sagt Gwen Lighter, CEO und Gründer von GoFly.

Die Animation der GoFly-Vision ist eine Kombination aus kindlichem Wunder und moderner technologischer Konvergenz. Jetpacks in der Fiktion und für den Einsatz im Weltraum wurden vor GoFly um Jahrzehnte entwickelt, und sogar die US-Armee finanzierte in den 1950er bis 1970er Jahren zeitweise Forschungen zu persönlichen Flugplattformen. Aber es ist eine Menge moderner Technologien, bei denen Lighter und der Rest von GoFly bei modernen Jetpack-Varianten so optimistisch sind.

Erstens gibt es Autonomie, wie sie in der Entwicklung selbstfahrender Autos zu sehen ist, was das Planen von Flügen sicherer machen könnte. (Es ist jedoch erwähnenswert, dass Autos meist in zwei Dimensionen betrieben werden und das Navigieren auf einer vertikalen Achse eine weitere Herausforderung für sich darstellt.) Es gibt auch die erhöhte Kapazität von Batterien, wobei Lighter speziell das Beispiel eines vollelektrischen Busses anführt, der eine 1.000-Meilen-Fahrt mit einer einzigen Ladung beansprucht. Es gibt die billigen und hoch entwickelten Stabilisierungssteuerungen aus der Welt der Drohnen, die Flugzeuge automatisch im Horizontalflug halten können. Und es gibt das Übergewicht starker leichter Materialien, die ungewöhnliche Fahrzeuge wie den Plimp ermöglichen, wenn sie vor Jahrzehnten nicht funktioniert hätten. Und dann gibt es das Aufkommen des 3D-Drucks und des Metalldrucks, was bedeutet, dass jeder, vom Fotografen in Thailand bis zum Marine-Corporal an einem Pier in San Francisco, neue Designs schnell prototypen kann, um Innovationen außerhalb großer Unternehmen voranzutreiben.

Diese potenzielle Innovation möchte GoFly nutzen. Der Wettbewerb wird in drei Phasen durchgeführt. In der ersten Phase werden die Teams bis zum 18. April 2018 einen schriftlichen Bericht und ein vorläufiges Design einreichen, wobei 10 Gewinner für jeweils 20.000 USD ausgewählt werden. Die zweite Phase erfordert einen schriftlichen Bericht und eine vertikale Startdemonstration mit Einsendungen bis zum 6. Februar 2019. Die vier besten Einsendungen aus Phase zwei bringen jedem Gewinnerteam 50.000 US-Dollar ein. Wichtig ist, dass Teams in Phase I nicht gewinnen müssen, um sich für Phase II zu qualifizieren, und in Phase II nicht gewinnen müssen, um sich für die Teilnahme an Phase III zu qualifizieren. Schließlich fliegen im Oktober 2019 die zum endgültigen "Flyoff" eingeladenen Teams um einen Spezialkurs. Es gibt Einzelpreise in Höhe von jeweils 250.000 USD für das kleinste in Frage kommende Design und das leiseste in Frage kommende Design. Anschließend wird ein Gesamtsieger auf der Grundlage von Sicherheit, Größe, Lärm und Geschwindigkeit ausgewählt, der dem Team 1.000.000 USD einbringt. Es gibt auch einen eigenständigen Preis in Höhe von 100.000 US-Dollar für die „disruptive Weiterentwicklung des Standes der Technik“

Der GoFly-Wettbewerb wird vom Luftfahrtgiganten Boeing gesponsert und fungiert sowohl als Preis für eine funktionierende Flugmaschine als auch als Inkubator für Luftfahrtideen. Teams, die sich für eine Teilnahme entscheiden, können auf Mentoren aus allen Bereichen der Luftfahrt zugreifen. Am Ende hofft Lighter, dass der Prozess die Entwicklung eines Mini-Ford, eines Mini-GM und eines Mini-Chryslers für eine brandneue Innovation katalysieren wird Industrie.

Lighter weist schnell darauf hin, dass es sich zwar um Flugmaschinen handelt, nicht aber darum, Langstreckenjets zu ersetzen. Das Ziel von 20-Meilen-Flügen basiert auf Pendeln und Besorgungen, daher ist es möglicherweise sinnvoller, diese Flugmaschinen als Wettbewerb für Fahrräder und Motorräder zu betrachten, und so weiter. Bis 2050 werden 70 Prozent der Menschen auf der Erde in Städten leben, was eine Herausforderung für die bereits gestresste Infrastruktur in den Vereinigten Staaten darstellt. Leichter sieht, dass die Maschinen von GoFly katalysiert werden, was weniger als den freien Himmel und die Innenhöfe für Starts und Landungen erfordert, als eine potenzielle Lösung für heruntergekommene Infrastruktur.

"GoFly hofft, Menschen zu einer Zukunft zu inspirieren, in der sie ein anderes Transportmittel haben", sagt Lighter. Es ist ein bisschen nützlich und ein bisschen, um Leute zum Fliegen zu bringen. «

Jetpacks und persönliche Fluggeräte sind für immer eine Art Technologie der nahen Zukunft. Die Populärwissenschaft dokumentiert diesen Traum seit Jahrzehnten, angefangen von Raketenflügeln in den 1950er Jahren bis hin zu modernen Versuchen, wie z. B. mit Ventilatoren betriebenen Rucksäcken, manchmal schädlichen Kurzstrecken-Jetpacks, mit Wasserstrahl betriebenen Kanälen betriebenen Feuerwehrmännern und sogar kompakten Schwebebrettern. Noch hat nichts die Reichweite oder die Sicherheit, die GoFly zu wollen scheint, geschweige denn die kompakte Geschwindigkeit, den ruhigen Flug und die Reichweite von 20 Meilen. Es ist jedoch ein Traum, der fortbesteht, und wie die zahlreichen modernen Versuche nahe legen, der sich unter den richtigen Bedingungen von einer naheliegenden Möglichkeit zu einer heutigen Arbeitsmaschine entwickeln könnte. GoFly hofft, dieser Katalysator zu sein und ein Feuer zu entfachen, das ein völlig neues Ökosystem von seltsamen und nützlichen Flugmaschinen zur Folge hat.

"In unserem Herzen sind wir alle diese kleinen Kinder, die verrückte Geräte bauen", sagt Lighter. "Und uns dann noch eine Millisekunde länger aus den Bäumen werfen."

Nigerias Kampagne zur Ausrottung der Kinderlähmung könnte den USA helfen, gegen Masern vorzugehen

Nigerias Kampagne zur Ausrottung der Kinderlähmung könnte den USA helfen, gegen Masern vorzugehen

Die EPA hat einen neuen Führer, und die Aussichten für die Wissenschaft sind nicht gut

Die EPA hat einen neuen Führer, und die Aussichten für die Wissenschaft sind nicht gut

Die 100 größten Innovationen des Jahres 2017

Die 100 größten Innovationen des Jahres 2017